Das Thema eSport wird immer bekannter in Deutschland

Das Thema eSport wird immer bekannter in Deutschland

0 Share16

Das Thema eSport wird immer bekannter in Deutschland

Auch wenn das Thema eSport in den vergangenen Jahren immer mehr den Sprung in die "Mainstream"-Welt geschafft hat, können nach wie vor viele Menschen mit dem Begriff "eSport" nicht ...

Auch wenn das Thema eSport in den vergangenen Jahren immer mehr den Sprung in die „Mainstream“-Welt geschafft hat, können nach wie vor viele Menschen mit dem Begriff „eSport“ nichts anfangen. Dieser Umstand ändert sich jedoch nahezu täglich. Laut einer aktuellen Umfrage kennen bereits zwei Drittel der Deutschen den Begriff „eSport“, Tendenz steigend.

Jeder von uns kennt sicherlich diese Gespräche mit Bekannten, Freunden oder Arbeitskollegen wenn man sich das erste Mal über das Thema eSport unterhält. In der Regel kommen fallen dann so Sätze bzw. Fragen wie „Echt, so etwas gibt es?“ oder „Wow, man kann davon sogar leben?“. Das Thema eSport hat in Europa und speziell in Deutschland nach wie vor nicht jenen (gesellschaftlichen) Stellenwert wie z.B. in den USA oder vielen asiatischen Ländern. Aber auch in Deutschland wird eSport immer bekannter, wie eine aktuelle Umfrage nun verrät.

65 Prozent der Deutschen kennen den Bergriff eSport

Der Verband der deutschen Games-Branche (game) hat vergangene Woche die Ergebnisse einer neuen repräsentativen Umfrage veröffentlicht und welche durchaus interessante Fakten und Zahlen zum Vorschein bringt. Demnach haben rund zwei Drittel der deutschen Bevölkerung (65 Prozent) haben bereits vom digitalen Sport gehört. Das entspricht rund 45 Millionen Menschen. Zudem ist laut der Studie das Thema eSports deutlich auf dem Vormarsch:Innerhalb eines Jahres ist der Anteil der eSports-Kenner von 29 auf 37 Prozent gestiegen. Durchgeführt wurde die Umfrage vom Meinungsforschungsinstituts YouGov in Auftrag von game.

game-Geschäftsführer Felix Falk äußerte sich wie folgt zu den Ergebnissen der Studie: „eSports ist auch in Deutschland längst ein Massenphänomen, das weit über die Kernzielgruppe hinaus bekannt ist. Der digitale Sport bietet auch fernab professioneller eSports-Teams und internationaler Turniere große Chancen für Deutschland. Denn bereits heute trainieren täglich Millionen von eSports-Amateuren und messen sich online miteinander. Das unterstreicht, warum die Anerkennung der Gemeinnützigkeit für eSports-Vereine durch die Bundesregierung so wichtig ist. Durch diese kann eSports auch in dem gesellschaftspolitisch wichtigen Feld der Vereinsarbeit einen Platz finden.“

Die Studie wurde im Rahmen einer Online-Umfrage erstellt, an der 2.014 Personen zwischen dem 25.07.2018 und 30.07.2018 teilgenommen haben. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 16 Jahren. Weitere Informationen zu der Umfrage findet man auf der Verbandsseite von game.

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>