eFootball.Pro startet am 2. Dezember mit dem FC Schalke 04 und dem FC Barcelona
Foto: eFootball.Pro

eFootball.Pro startet am 2. Dezember mit dem FC Schalke 04 und dem FC Barcelona

0 Share5

eFootball.Pro startet am 2. Dezember mit dem FC Schalke 04 und dem FC Barcelona

In den vergangenen Tagen und Wochen gab es zahlreiche Gerüchte rund um die neue Pro Evolution Soccer-Liga "eFootball.Pro". Seit gestern sind nun alle Informationen zu dem neuen eSp ...

In den vergangenen Tagen und Wochen gab es zahlreiche Gerüchte rund um die neue Pro Evolution Soccer-Liga „eFootball.Pro“. Seit gestern sind nun alle Informationen zu dem neuen eSport-Event bekannt. Am 2. Dezember startet die neue PES-Liga und sechs europäische Top-Klubs, darunter auch der FC Schalke 04, sind mit von der Partie.

Das bevorstehende Wochenende dürfte ein echtes Highlight für alle eFootball-Fans werden. Mit der Virtual Bundesliga und eFootball.Pro starten gleich zwei eFootball-Ligen in die neue Saison. Während bei der VBL FIFA 19 gespielt wird, kommt bei der eFootball.Pro Pro Evolution von Konami zum Einsatz. Wenige Tage vor Beginn des neuen eSport Events wurden nun alle Details zu der neuen Liga veröffentlicht.

Der FC Schalke startet in der eFootball.Pro

In den vergangenen Wochen hat Liga-Ausrichter Esports Media Rights immer wieder neue Informationen zu eFootball.Pro bekannt gegeben, seit gestern steht nun auch das finale Format fest. Insgesamt sechs europäische Top-Klubs werden in einer sogenannten Koop-Liga an fünf Spieltagen gegeneinander antreten. Der FC Nantes, AS Monaco (beide Frankreich), Boavista Porto (Portugal), Celtic Glasgow (Schottland), der FC Barcelona (Spanien) sowie der Bundesligist FC Schalke 04 werden in der eFootball.Pro gegeneinander spielen.

Die fünf Spieltage werden von Dezember 2018 bis April 2019 ausgetragen. Alle Spieltage werden in Barcelona, in den EMR Studios ausgerichtet. Gespielt werden dabei immer zwei Begegnungen zwischen den jeweiligen Kontrahenten. Gewinnt ein Team beide Spiele, oder gewinnt einmal und spielt einmal unentschieden, bekommt es drei Punkte. Am Ende der Saison sind die drei besten Mannschaften für die Playoffs qualifiziert, die unteren drei spielen um ein letztes Playoff-Ticket aus.

Auch der Modus ist interessant, die Mannschaften werden immer im 2vs2 antreten. Das bedeutet, dass die Teams vor jedem Spieltag entscheiden müssen, welche Profis antreten werden.

Die eFootball.Pro lockt mit bekannte Namen

Nicht nur in Sachen Teams lockt die eFootball.Pro mit bekannten Namen, auch bei den Gamern hat man hochkarätige Spieler für sich gewinnen können. Für den FC Barcelona spielt der amtierende Koop-Weltmeister Alex Alguacil, bei Celtic Glasgow seine beiden vormaligen Teamkollegen ‚Ettorito‘ und Luca Tubelli. ‚Ettorito‘ ist zusätzlich amtierender Weltmeister in der Einzelwertung.

Der FC Schalke 04 hat sich mit den beiden Winkler-Brüdern und Mike Linden ebenfalls bekannte Namen aus der PES-Szene gesichert.

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>