ProSiebenSat.1 gründet Joint Venture mit eSports.com
Kosolapov / Shutterstock.com

ProSiebenSat.1 gründet Joint Venture mit eSports.com

0 Share6

ProSiebenSat.1 gründet Joint Venture mit eSports.com

Das deutsche Medienunternehmen ProSiebenSat.1 baut seine eSports-Aktivität weiter aus. Wie das Unternehmen diese Woche bekannt gab, gründet man ein Joint Venture mit der Online Pla ...

Das deutsche Medienunternehmen ProSiebenSat.1 baut seine eSports-Aktivität weiter aus. Wie das Unternehmen diese Woche bekannt gab, gründet man ein Joint Venture mit der Online Plattform eSports.com.

ProSiebenSat.1 gehört zu den Pionieren in Sachen eSports in Deutschland. Über seine Tochterfirma 7Sport hat sich der Medienkonzern eine umfangreiche Expertise in der Produktion und Vermarktung von eSport-Inhalten erarbeitet. Seit 2016 versorgt 7Sport unter anderem mit Live-Übertragungen internationaler Turniere sowie einem wöchentlichen Highlight-Magazin auf ProSieben MAXX eSPort-Fans in Deutschland mit aktuellen Content.

In Zukunft möchte ProSiebenSat.1 seine eSport-Aktivitäten noch weiter ausbauen und hat sich hierzu für eine Zusammenarbeit mit einem namenhaften Partner entschieden. Gemeinsam mit eSports.com hat 7Sport nun das gemeinsame Unternehmen eSports GSA GmbH gegründet, ein 50:50 Joint-Venture.

Zeljko Karajica: eSports soll die „breite Masse“ erreichen

Während in Asien eSports schon seit geraumer Zeit als „echte Sportart“ behandelt wird und von einer breiten Massen an Menschen verfolgt wird, sieht dies in Europa und allen voran in Deutschland deutlich anders aus. Genau dies möchte eSports.com und 7SPort ändern. Zeljko Karajica, CEO 7Sports, äußerte sich wie folgt dazu: „Bisher fokussieren sich eSports-Angebote in Deutschland vor allem auf eine relativ kleine Zielgruppe an Heavy Usern. Wir richten uns mit unseren eSports-Angeboten im TV und Digital auf esports.com an die breite Masse an Gamern und Fans und werden damit wesentlich dazu beitragen, eSport in Deutschland als populäre Sportart zu etablieren. Unser Ziel dabei ist klar: Wir wollen Marktführer werden.“

Auch wenn es sich nach wie vor um einen „kleinen Markt“ handelt, sieht die Zukunft für eSport in Deutschland durchaus positiv aus. eSports gilt als das am stärksten wachsende Segment im Sport- und Entertainment-Bereich. Der Umsatz allein in Deutschland wird bis 2020 auf 130 Millionen Euro geschätzt (2017: 50 Millionen Euro).

Das neue Joint Venture plant Ausstrahlungen von eSport-Themen und -Events über TV und digitale Angebote. Darüber hinaus sind eigene eSports-Events geplant, der Aufbau von eSports-Ligen sowie das Management von Profi-Sportlern und -Teams. Dafür wurde bereits eine eigene Abteilung bei 7Sports aufgebaut.

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>